Partner

Die Energieforen arbeiten seit 2010 eng mit Wissenschaft und Praxis der Energiewirtschaft zusammen und widmen sich seither in Forschungs- und Entwicklungsprojekten, Studien und Marktanalysen, Beratungslösungen sowie in verschiedenen Veranstaltungsformaten aktuellen Trends und Branchenentwicklungen. Durch ihr umfangreiches Netzwerk aus etablierten Praxispartnern und erfahrenen Akteuren der Wissenschaft ermöglichen die Energieforen Fach- und Führungskräften einen fachlichen Wissensaufbau und Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe. Das Leipziger Unternehmen unterteilt sich in die Geschäftsfelder Forschung & Entwicklung, Beratung & Lösungen und Netzwerk & Veranstaltungen. Die Energieforen beschäftigen derzeit 50 Mitarbeiter und sind Teil der Leipziger Forengruppe.

 

www.energieforen.de

 


Das traditionsbewusste Grand Hotel The Westin Leipzig Hotel beherbergt neben seiner herrlichen Innenausstattung, die gekonnt die Leipziger Geschichte mit modernem europäisches Design vereint, das mit zwei Michelin-Sternen dekorierte Restaurant “Falco” mit Blick über die Dächer Leipzigs. Alle Zimmer im The Westin Leipzig Hotel verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage, High-Speed-Internet, modernste Flachbildfernseher und einen einmaligen Blick über die Leipziger Innenstadt. Die standesgemäß ausgestatten Suiten sorgen mit Heavenly Beds® für erholsame Nachtruhe. Entspannen Sie sich im größten Hotelpool der Stadt und stärken Sie Körper, Seele und Geist im Fitnesscenter. 32 Veranstaltungsräume in Leipzig bieten für jeden Anlass einen geeigneten Rahmen - von kleinen privaten Meetings bis hin zu Kongressen mit bis zu 700 Teilnehmer.

www.westin-leipzig.de

 


Unterstützer

Metropolregionen sind Motoren der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklung mit guter Erreichbarkeit auf europäischer und internationaler Ebene und weiter Ausstrahlung auf das Umland. Soweit die offizielle Definition. Darüber hinaus haben wir für die Metropolregion Mitteldeutschland auch eine klare Vision: Mitteldeutschland soll bis 2030 zu den attraktivsten und innovativsten Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturregionen in Europa gehören und dynamisches Wachstum mit hoher Lebensqualität verbinden. Dafür arbeitet und engagiert sich die EMMD mit zahlreichen Projekten, richtungsweisenden Akteuren und in vielen Kooperationen. In der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland engagieren sich strukturbestimmende Unternehmen, Städte und Landkreise, Kammern und Verbände sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit dem gemeinsamen Ziel einer nachhaltigen Entwicklung und Vermarktung der traditionsreichen Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturregion Mitteldeutschland.

 

www.mitteldeutschland.com

 


In Leipzig sind viele namhafte Unternehmen, Startups und Forschungsinstitute aus den Bereichen Energie, Smart City und E-Health ansässig. Die Bundesregierung hat daher eingeräumt, dass diese Region als Smart Infrastructure Hub Leipzig die digitale Transformation dieser Branchen prägen wird. Innovatoren wie Startups, Forscher, KMU oder Unternehmen aus diesen Branchen haben viele gute Gründe, nach Leipzig zu kommen und dort zu bleiben. Der Smart Infrastructure Hub ist eine Marke, die viele Akteure und Projekte in den Bereichen Energie, Smart City, E-Health und Querschnittstechnologien miteinander verbindet. Eine regionale Hub-Agentur vernetzt und moderiert diese Akteure und baut ein starkes Netzwerk auf, das auch für neue Partner und Projekte offen ist.

 

www.smartinfrastructurehub.com


Die VEE Sachsen e.V. zählt zu den am längsten aktiven Netzwerken im Bereich der Erneuerbaren Energien. Das zentrale Ziel der Arbeit der VEE ist, die Förderung der  Nutzung Erneuerbarer Energien durch aktives fachübergreifendes Handeln mit Kompetenz und Objektivität zu unterstützen und voranzutreiben. Die  Vereinigung  ist gemeinnützig und sachsenweit tätig. Der Zweck der VEE ist die Förderung von Bildung und Erziehung sowie von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Nutzung Erneuerbarer Energien, insbesondere aus Sonne, Wind, Wasser, Biomasse, Geothermie und die Förderung des Umweltschutzes durch ihre Anwendung. Die VEE-Mitglieder Dr. Wolfgang Daniels, Dr. Tilo Elfruth und Eberhard Ohm wurden in Beraterposition in den Energiebeirat des Sächsischen Staatsministers für Wirtschaft und Arbeit Sven Morlok berufen. Prof. Manfred Schmidt, Ehrenmitglied der VEE Sachsen e.V., fungiert als Berater des Netzwerks der Erneuerbaren Energien Industrien Sachsen (eesa). Unser Beratungsservice und die Vermittlung des Erfahrungsaustausches für Projekte aller  Bereiche der  Erneuerbaren Energien sind unsere Dienstleistungen.

 

www.vee-sachsen.de